Du hast nun deine Werte und Bedürfnisse klar...
Du hast ein Start- und ein Zielbild.
Jetzt wollen wir schauen, was dich zurückhält.
Dafür suchen wir nach deinen hinderlichen Glaubenssätzen.
Glaubenssätze bestimmen, wie wir die Wirklichkeit interpretieren.
Typische negative Glaubenssätze sind z.B. ...
Ich falle zur Last.
Ich muss perfekt sein.
Ich bin unwichtig.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist bessern.
Meine Wünsche sind nicht so wichtig.
Ich verdienen das nicht.
Ich darf nicht auffallen.
Es wird einem nichts geschenkt im Leben.
Das kann dazu führen, dass du bei einer Kleinigkeit aus der Haut fährst...
... weil du durch deine innere Haltung, die Situation anders interpretierst.

Möchtest du die App haben?